Jan Müller suchte die Herausforderung in der Alterklasse der U16 und hatte hier leider in der zweiten Runde gegen Wim Thomzik (TC Bredeney) das Nachsehen. Noah Borges trat ebenfalls in dieser Altersgruppe an und kämpfte sich bis ins Finale durch. In der ersten Runde hätte sich Noah fast geschlagen geben als er mit 6:0 4:6 in den Dritten Satz gegen Kjell Harmsen (ETUF Essen) musste. Noah hatte jedoch die besseren Nerven und konnte den dritten Satz klar mit 10:5 für sich entscheiden.

Das Halbfinale gewann Noah glatt und musste sich erst im Finale den an eins gesetzten Julius Upel geschlagen geben.

Noah Schültke trat in der höchsten Alterklasse der U18 an und musste durch die kleine Teilnehmeranzahl Kästchenspiele bestreiten. Der Name Noah Schültke sollte dem TC Schellenberg nach den diesjährigen Jugendbezirksmeisterschaften noch in Erinnerung bleiben. Das erste Spiel gegen Frederic Balcewicz (TC Schellenberg) konnte Noah durch eine starke Leistung mit 6:1 6:0 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel gegen Tim Aßenmacher ebenfalls vom TC Schellenberg setzte sich Noah genauso souverän mit 6:1 6:1 durch. Erst bei seinem letzten Spiel gegen Tim Rothlübbers (ETUF Essen) musste sich Noah geschlagen geben. Aber durch die beiden klaren Spiele zuvor erkämpfte sich Noah einen Podiumsplatz. Als Vize-Bezirksmeister durfte auch er aus diesem Turnier gehen.

Wir gratulieren Noah und Noah ganz herzlich zu ihren Vize-Titeln bei den diesjährigen Jugendbezirksmeisterschaften! Weiter so!

An alle anderen Teilnehmer: Nicht aufgeben und nächstes Jahr wieder angreifen! Vielleicht klappt es dann mit einer Finalteilnahme!